HomeMatic Tutorial

HomeMatic – Android Tablet als Hausautomations-Front-End einsetzen

HomeMatic Tablet

Als Front-End für die Steuerung des HomeMatic Systems bietet sich die Nutzung eines Tablets an. Das folgende Tutorial fasst zusammen, wie ein Android Tablet so konfiguriert werden kann, dass es als HomeMatic-Benutzer-Maschine-Schnittstelle fungiert, den Bildschirm bei Bewegung einschaltet und automatisch geladen wird.

Ich nutze ein älteres Odys Iron Tablet mit Android 4.2.2, das nicht gerootet ist. Es sollte aber mit anderen Geräten (mit Frontkamera) gleichermaßen funktionieren.


Anmerkung Dezember 2017:

Vor einiger Zeit habe ich das Odys Iron durch ein Samsung Galaxy Tab A (SM-T550, Modelljahr 2015) ersetzt, damit läuft die hier beschriebene Anwendung unter Android 6 und 7 ebenfalls problemlos. Beim Einrichten von Tasker schaut es in der aktuellen Version z.T. etwas anders aus, als in den Screenshots zu sehen ist. Alle Funktionen und Einstellungen sind im Grunde jedoch unverändert. Man findet diese ggf. nur an einer anderen Stelle.


Folgende – zum Teil kostenpflichtige – Apps müssen auf dem Tablet installiert sein, um alle Funktionen umsetzen zu können:

Tasker
Das Secure Settings Plugin für Tasker
Motion Detector

HomeMatic Tablet

Optional noch eine beliebige App zur Steuerung der HomeMatic.

Ich verwende aio Remote Neo.

Natürlich funktionieren aber auch alle anderen bekannten Android Apps für HomeMatic und auch Web-Anwendungen, wie z.B. das originäre WebUI der CCU, wenn letzteres auch nicht wirklich toll aussieht.

Voreinstellungen in Android und den genutzten Apps

Nach der Installation der Apps bitte zunächst prüfen, ob „Tasker“ und auch das „Secure Settings PlugIn“ in den Android-Einstellungen unter „Sicherheit“ / „Geräteadministratoren“ des Tablets gelistet und aktiviert sind…

HomeMatic Tablet

Tasker ist eine sehr mächtige App, mit der nahezu beliebige Vorgänge am Android Smartphone bzw. Tablet automatisiert werden können. Hierbei wird zwischen einem Anfänger- und Expertenmodus unterschieden. Weil für diese Anleitung Expertenfunktionen benötigt werden, schalten wir in den Einstellungen von Tasker (dorthin kommt man über die drei Punkte rechts oben) zunächst den Anfängermodus aus…

HomeMatic Tablet

Die Secure Settings App dient u.a. dazu, dass Tasker bestimmte Android-Funktionen auch auf ungerooteten Geräten durchführen kann. Zuerst muss rechts oben unter „Preferences“…

HomeMatic Tablet

…die Funktion „Device Administrator“ auf „aktiv“ gesetzt werden…

HomeMatic Tablet

Bei meinen Gerät funktioniert alles auch ohne Aktivierung des „System+“ Moduls, falls etwas nicht funktioniert, kann es vielleicht helfen, dieses Modul zu aktivieren…

HomeMatic Tablet

Tablet Displayaktivierung bei Bewegungserkennung

Mit der App Motion Detector können die Kameras des Tablets zur Bewegungserkennung genutzt werden. Um das zu realisieren, sind in der App folgende Einstellungen erforderlich:

Zunächst werden in den Einstellungen von Motion Detector (oben rechts) unter „Events“ der Schalter „Event“ und unter „Notification“ der Schalter „Send“ eingeschaltet. Zusätzlich muss dort noch der Haken bei „Receive“ gesetzt werden…

HomeMatic Tablet

Unter „Detection“ / „Detector“…

HomeMatic Tablet

…beginnen wir mit den Einstellungen ganz unten und setzen zuerst einen Haken bei „Autostart“…

HomeMatic Tablet

Im Punkt „Camera“ / „Camera“ muss ggf. noch die Frontkamera ausgewählt werden. In dem Screeshot ist dies deaktiviert, weil das Odys Iron nur eine Kamera (vorne) hat.

Unter „Sensitivity“ kann die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung eingestellt werden…

HomeMatic Tablet

Bei mir funktioniert es mit den folgenden Einstellungen optimal…

HomeMatic Tablet

Der Erfolg hängt aber sehr von den räumlichen Gegebenheiten ab, hier muss man individuell probieren.

Bei „Suspend“ lassen wir die Voreinstellung auf „0 Sekunden“…

HomeMatic Tablet

Das war es schon. Dass die App funktioniert sieht man an dem animierten Kamerasymbol (im Screenshot natürlich nicht zu sehen) und den erkannten Bewegungs-Events…

HomeMatic Tablet

Nun wechseln wir zur Tasker App und richten dort die erforderlichen Aktionen ein.

Zunächst wird unter „Tasks“ mit dem „+“ unten rechts eine neue Aufgabe angelegt,…

HomeMatic Tablet

…die wir z.B. „Display an“ benennen…

HomeMatic Tablet

Mit dem „+“ unten in der Mitte wählen wir eine Aktion aus…

HomeMatic Tablet

Als Aktionskategorie wählen wir „Plugin“…

HomeMatic Tablet

…und dort das „Secure Settings Plugin“…

HomeMatic Tablet

Wir klicken bei „Konfiguration“ auf den Bleistift…

HomeMatic Tablet

…und wählen unter „Actions“…

HomeMatic Tablet

…“Wake Device“ (ziemlich weit unten) aus,…

HomeMatic Tablet

…wo die folgenden Werte einzustellen sind…

HomeMatic Tablet

Gespeichert wird oben mit „Save“. Mit der „Pfeil zurück“ Taste oben links gehen wir wieder zurück bis zu der Task-Übericht (die eingestellten Werte werden außerhalb des Plugins von Tasker automatisch übernommen).

Zur Kontrolle prüfen wir die Werte unter „Secure Settings“ noch einmal…

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

Mit dem „+“ unten in der Mitte wählen wir in der Aufgabe „Display an“ eine weitere Aktion aus, diesmal jedoch mit der Aktionskategorie „Task“…

HomeMatic Tablet

…und dort die Aktion „Warte“…

HomeMatic Tablet

Hier wird die Zeit eingestellt, die das Display eingeschaltet bleiben soll, im Beispiel 10 Sekunden …

HomeMatic Tablet

Nun sollten in der Aufgabe „Display an“ die beiden Aktionen zu sehen sein…

HomeMatic Tablet

Damit das Display nach dieser Wartezeit wieder ausgeschaltet wird, ist eine dritte Aktion erforderlich. Wir wählen mit dem „+“ unten in der Mitte die Aktion „Display“,…

HomeMatic Tablet

…dann „Systemsperre“…

HomeMatic Tablet

…und belassen alle Einstellungen, wie sie sind…

HomeMatic Tablet

Alle drei Aktionen sind nun angelegt…

HomeMatic Tablet

Nun müssen noch die Eigenschaften der Aufgabe „Display an“ (unten rechts auf die Regler klicken)…

HomeMatic Tablet

…so angepasst werden, dass bei „Kollisionshandling“ „Aktuellen Task abbrechen“ steht…

HomeMatic Tablet


Falls die Einstellung nicht zu finden ist, bitte prüfen, ob der Anfänger-Modus deaktiviert wurde.

Zum Schluss legen wir im Bereich „Profile“ mit dem Plus unten rechts ein neues Profil vom Typ Ereignis an…

HomeMatic Tablet

…und wählen in der Kategorie „System“…

HomeMatic Tablet

…das Systemereignis „Intent Empfangen“ aus…

HomeMatic Tablet

Dort tragen wir schließlich unter „Aktion“ die folgende Zeile ein:

org.motion.detector.ACTION_GLOBAL_BROADCAST

HomeMatic Tablet

Als Aufgabe wählen wir die bereits erstellte Aufgabe „Display an“…

HomeMatic Tablet

In der Taskleiste werden oben links die Symbole von „Motion Detector und „Tasker angezeigt…

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

Das Display sollte sich jetzt bei Bewegung einschalten und – wenn keine Bewegung mehr erkannt wurde – nach der eingestellten Zeit automatisch wieder ausschalten.


Da die Bewegungserkennung über die Kamera und nicht mittels Infarotsensorik funktioniert, ist die Erkennung bei Dämmerung und Dunkelheit nicht immer optimal. Hier hilft es, wenn sich bei Bewegung zusätzlich die Raumbeleuchtung einschaltet, was über HomeMatic ja einfach zu lösen ist.

Nutzer berichten häufiger über Probleme mit der Motion Detector App, die durch aktivierte Energiesparoptionen verursacht werden. Daher empfiehlt es sich, diese auf dem Tablet grundsätzlich zu deaktivieren.

Automatisches Laden des Tablets

Um das Tablet nicht permanent zu laden und damit den Akku zu schonen, bietet es sich an, mittels Tasker und einem beliebigen HomeMatic Aktor, z.B. diesem hier…

HomeMatic Tablet

…eine zuverlässige automatische Ladesteuerung zu realisieren.


Hierzu ist es erforderlich, dass auf der CCU das Add-On „XML-API“ installiert ist. Außerdem werden keine Schaltvorgänge durchgeführt, falls die CCU zum Schaltzeitpunkt einmal abgestürzt sein sollte.

Zunächst muss für den verwendeten Aktor-Kanal die sogenannte „ise_id“ herausgefunden werden. Dies geht am einfachsten über einen Aufruf im Browser:

"http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/info.html"

(statt [IP-Adresse der CCU] natürlich die IP-Adresse der eigenen CCU ohne [ ] eintragen)

HomeMatic Tablet

Dann…

devicelist.cgi

… auswählen, nach dem Namen (device name) des betreffenden Aktors suchen und dort die „ise_id“ des jeweiligen Kanals (Channels) auslesen…

HomeMatic Tablet

Mit…

http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=1

… lässt sich der Aktor einschalten (wie bei der IP-Adresse statt [ISE_ID] natürlich die eben ausgelesene Zahl ohne [ ] eintragen) und mit…

http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=0

…wieder ausschalten.


Hinweis:

Bei Verwendung von IP-Schaltaktoren muss an Stelle der…

devicelist.cgi

…die ise_id aus der…

statelist.cgi

…(Kanal 3 Datenpunkt STATE) ermittelt werden…

HMIP

Damit das automatisch abläuft, legen wir in Tasker eine neue Aufgabe („+“ unten rechts) mit dem Namen „Akku laden ein“ an, wählen im zweiten Schritt mit dem „+“ unten in der Mitte die Kategorie „Netzwerk“,…

HomeMatic Tablet

…dann die Aktion „HTTP Get“…

HomeMatic Tablet

…und tragen bei „Server Port“ den o.a. http-Aufruf zum Einschalten ein…

"http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=1"

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

Analog wird eine Aufgabe „Akku laden aus“ für das Ausschalten angelegt…

"http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=0"

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

Ob die Aufgaben korrekt ausgeführt werden, kann man testen, indem man links unten auf das „Play-Symbol“ klickt…

HomeMatic Tablet

Im nächsten Schritt müssen auch diesen Ausgaben noch Profile zugeordnet werden. Wir wählen „Status“,…

HomeMatic Tablet

…“Laden“,…

HomeMatic Tablet

…“Akkustand“,…

HomeMatic Tablet

…tragen für den Akkustand beim Einschalten von 5 zu 15 % ein…

HomeMatic Tablet

…und weisen die bereits erstellte Aufgabe „Akku laden ein“ zu…

HomeMatic Tablet

Entsprechend gehen wir bei dem Ausschaltvorgang vor, hier wählen wir 98 – 100 %…

HomeMatic Tablet

…und weisen die Aufgabe „Akku laden aus“ zu…

HomeMatic Tablet

Wenn alles passt, lädt sich das Tablet eigenständig voll und schaltet dann das Netzteil ab, bis der Akkustand wieder den unteren Schwellwert erreicht.

Optional kann man noch den Ladestand in eine Systemvariable der CCU schreiben, die natürlich vorher anzulegen ist und deren „ise_id“ wie oben beschrieben – jetzt aber in der…

sysvarlist.cgi

HomeMatic Tablet

…ermittelt werden muss…

HomeMatic Tablet

Wir legen in Tasker eine neue Aufgabe („+“ unten rechts) mit dem Namen „Akku Ladestand in HM schreiben“ an, wählen im zweiten Schritt mit dem „+“ unten in der Mitte wieder die Kategorie „Netzwerk“ und dann die Aktion „HTTP get“.

Bei „Server Port“ wird der folgende http-Aufruf eingetragen, der den Akkustand in die Systemvariable schreibt…

http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=%BATT

HomeMatic Tablet

Die Variable „%BATT“ ist standardmäßig in Tasker definiert, braucht also vorher nicht manuell konfiguriert zu werden.

In den Profilen wählen wir „Zeit“…

HomeMatic Tablet

…und stellen im Zeitmodul den Intervall ein, nach dem die Systemvariable aktualisiert werden soll (hier 10 Minuten)…

HomeMatic Tablet

Abschließend wird noch die Aufgabe „Akku Ladestand in HM schreiben“ diesem Profil zugewiesen…

HomeMatic Tablet

Z.B. über den ccu-historian kann man sich den Ladeverlauf des Tabletts sehr schön in einem Graphen ansehen…

HomeMatic Tablet


Zum Schluss weise ich noch darauf hin, dass sich ein Teil der beschriebenen Vorgehensweise in ähnlicher Form auch bei verschiedenen anderen Quellen findet, z. B. an unterschiedlichen Stellen im HomeMatic Forum, primär im mittlerweile sehr langen Beitrag Flurprojekt mit Android-Tablet Wandeinbau. Diese hier alle aufzuführen, würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Danke an alle, die ihr diesbezügliches Know-How der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt haben.

Im HomeMatic Forum findet man auch diverse Lösungen, um das Tablet in die Wand einzubauen. Wie im Beitragsfoto zu sehen, ist meine Variante eher spartanisch und nutzt eine einfache Buchstütze. So lässt sich das Tablet schnell mitnehmen und wenn es mal durch ein neues Gerät ersetzt wird, muss man nicht gleich wieder die Wand aufstemmen.

Aber das ist natürlich Geschmackssache und darf jeder für sich und seine Bedürfnisse selbst entscheiden 😉 .

Hier mal noch ein paar Screenshots von meinem Front-End…

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet
Quelle der Wettergrafiken: Deutscher Wetterdienst

HomeMatic Tablet

HomeMatic Tablet

Icons von: „Simple Black Square Icons

 

Bitte beachten...

SMART WOHNEN by sTeRn AV ist ein rein privates Projekt. Support kann ich daher nur im Rahmen meiner begrenzten Freizeit leisten, hierfür bitte ich um Verständnis. Meine Hinweise, Anleitungen, Schaltungen und Software werden so angeboten, „wie sie sind“. Die Verwendung erfolgt auf eigenes Risiko, ich übernehme hierfür keinerlei Gewährleistung bzw. Haftung.
Creative Commons Lizenzvertrag
Copyright © Jens-Peter Stern | SMART WOHNEN by sTeRn AV | smart-wohnen.org
  1. rUmtifUsel

    Sehr viele tolle Ideen, die Du in Deiner Steuerung umgesetzt hast. Danke für die Anleitung in Tasker. Das hat mir sehr geholfen. Der Wandeinbau kommt bei mir zwar erst in ein paar Monaten, aber die Software baue ich jetzt schon zusammen.
    Was mich interessieren würde ist, wie Du den Stromzähler integriert hast? Ein Sensor auf dem Ferrariszähler?

    Anerkennende Grüße

    rUmti

    • Hallo rUmti,
      danke für das nette Feedback und schön, dass dir die Anleitung hilft.
      Zum Stromzähler schau mal bitte in dieses Tutorial: HomeMatic – Stromzähler auswerten Version 2 mit HM-EM-TX-WM. Dort ist die Antwort auf deine Frage beschrieben.
      Liebe Grüße Jens

    • Hallo, tolle Umsetzung und tolle Anregungen .
      Ich bin Neuling mit Homematic CCU2 und A.I.O Creator NEO und suche verzweifelt Icons zum Creator . Hast Du da einen Tipp für mich.

      MfG Frank

      • Hallo Frank,
        ich nutze die „Simple Black Square Icons“. Den Link dorthin findest du im Tutorial ganz unten. Dort gibt es neben den schwarzen auch noch viele weitere Icons.
        Liebe Grüße Jens

  2. Hi,
    super Anleitung….
    einen kleinen Fehler habe ich gefunden. Beim automatischen Laden Tablets muss die ise_id des channels genommen werden. Bei dir wird die ise_id des devices verwendet und die funktioniert nicht.
    Nur eine Kleinigkeit…
    Aber echt super beschrieben!
    Respekt
    Grüße
    Marcus

    • Hallo Marcus,
      vielen Dank für dein tolles Feedback und für deinen Hinweis auf die ISE_ID des Kanals an Stelle der des Gerätes. Du hast natürlich völlig Recht. Ich habe das oben im Tutorial bereits angepasst.
      Liebe Grüße Jens

  3. Danke vielmals für deine Beschreibungen zum automatischen Betrieb eines Displays. Ich nutze als Frontend HomeStatus Display, für Grafiken CCU-Historian auf einer Synology-NAS.
    Liebe Grüße, Walter

  4. Hallo Jens,
    erstmal besten Dank für die tolle Anleitung. Hat mir bei meinem Projekt sehr geholfen.
    Eine Frage: Bei Dämmerung und Dunkelheit schlägt der MotionDetector meines Tablets leider nicht an.
    Hast Du das Problem auch gehabt und irgendwie gelöst?

    Danke und Gruß,
    Christof

    • Hallo Chistoph,
      ja, wie ich auch in der roten Box geschrieben habe, liegt das daran, dass die Bewegungserkennung mit der Kamera und nicht mittels Infarotsensorik funktioniert. Ich habe es so gelöst, dass die HomeMatic über einen Bewegungsmelder das Flurlicht anmacht, dann funktioniert auch der MotionDetector wieder zuverlässig.

  5. Hallo,
    Danke für die tolle Anleitung.
    Endlich ist es möglich das Display bei Bewegung anzuschalten.

    Wenn man sein Smartphone als Wecker nutzt in einer Ladestation ist diese Funktion auch ganz praktisch.

    Danke nochmal

  6. Wolfgang Weber

    Moin Jens,
    meine Homematic-Komponenten sind zwar noch nicht in Betrieb, aber Dein Tutorial funktioniert super 🙂

    danke für die tolle Anleitung + Gruß
    Wolfgang

    • Hallo Wolfgang,
      vielen Dank, freut mich, dass dir das Tutorial geholfen hat.
      Liebe Grüße Jens

  7. Michael

    Cool, eingerichtet und LÄUFT. Super und vielen Dank für das Tutorial
    Jetzt noch die Frage: kennt jemand eine Möglichkeit, so was an einem IPad einzurichten ??

    • Hallo Michael,
      danke für das nette Feedback. Zu Applelösungen kann ich leider nichts beitragen. Soweit ich weiß, gibt es so etwas wie Tasker für iOS jedenfalls nicht.
      Liebe Grüße Jens

  8. Hallo,

    danke für die tolle Anleitung. Ganz großartig! Ich habe schon einige Homematic Komponenten und als nächstes soll ein Tablet an die Wand.
    Auf Deinen Screenshots ist dein Heizölverbrauch zu sehen. Mich würde sehr interessieren wie Du an die Werte für den aktuellen Verbrauch und die Restmenge an Öl kommst. Ich versuche meinen Heizölverbrauch zu senken und da wäre eine solche Auswertung super hilfreich.

    Viele Grüße, Sven

  9. Herzhoff, Rolf

    Hallo,
    herzlich Dank für die Superanleitung; hat bei mir auf Anhieb funktioniert, obwohl ich noch nie mit Tasker etwas gemacht habe.
    Aber ein kleines Problem habe ich doch: tagsüber – wenn das Programm desöfteren tätig ist, funktioniert alles wie gewollt; nachts kann es aber passieren, daß es „einfriert“ im eingeschalteten Zustand, obwohl niemand vorbei ging. Nach kurzem Drücken der Ein/Aus Taste des Tablets kommt wieder Schwung in die Sache.
    Wahrscheinlich ist die Ursache im Tablet zu suchen. Habe das Display in den Einstellungen bei Nichtaktivität auf den kleinsten Wert gestellt.
    Mein Tablet: ASUS Memo 10″ mit Android 2.2.2

    Gibt es hierzu Erfahrungen ? Sollte ich evtl. in gewissen Abständen ein „Refresh“ laufen lassen per Programm oder händisch per Button ?

    Hierzu eine Bitte: Im Tittelbild der Wandbefestigung kann man einen Button „Refresh“ sehen. Da ich fast keine Erfahrung habe die Bitte: wie programmiert man einen Button „Refresh“ ? und wie kann ich prüfen, ob ein refresh stattgefunden hat ?

    Tausend Dank für Eure Hinweise.
    Viele Grüße
    Hubiherzog

    • Hallo Hubiherzog,

      möglicherweise hat das „Einfrieren“ etwas mit den Energiesparoptionen im Tablet zu tun. Hier würde ich mal ein wenig mit den entsprechenden Einstellungen experimentieren.

      Der erwähnte Refresh Button aktualisiert nur die Seite in aio Neo, ohne dass man einen Seitenwechsel machen muss. Normalerweise aktualisiert sich diese selbst aber manchmal geht ein manueller Tastendruck schneller. Die Seite wird mit jedem Tastendruch aktualisiert, man merkt es nur, wenn sich Werte geändert ghaben. Die gleich Funktion kann man auch durch Schütteln des Tablets erreichen. Mit dem Refresh des Tablet-Displays hat das nichts zu tun.

      Liebe Grüße jens

      • Herzhoff

        Hallo, Jens,
        Danke für Deine schnelle Antwort. Mit den Energiesparmaßnahmen werde ich mal ein wenig „experimentieren“.
        Refresh der Seitenanzeige habe ich auch wie Du realisiert.
        Vielen Dank für die Antwort.

        Noch eine Frage: kann man über einen Button auch das Tablet komplett ausschalten ?

        Liebe Grüße
        Rolf alias Hubiherzog

        • Hall Rolf,

          du meinst einen Button in mediola NEO, richtig? Eine unmittelbare solche Funktion ist mir nicht bekannt. Frag das doch mal im Hersteller-Forum nach, wenn es jemand weiß, dann dort.

          Liebe Grüße Jens

          • Herzhoff Rolf

            Hallo, Jens,

            vielen Dank für Deine Antwort; werde den Rat befolgen.

            Bezgl. der Energiesparmaßnahmen scheinen sich erste Erfolge zu zeigen:
            Habe neben der Einstellung verschiedener Sparmaßnahmen auch noch rigoros alle fremdem Apps gelöscht, die sich auf dem Tablet befanden (natürlich außer den 3 für „unser“ Projekt und der AIO REMOTE NEO) und das waren viele …
            Nun kommt der Langzeittest.

            Ein heißes Wochenende wünscht Dir
            Rolf alias Hubiherzog

          • Herzhoff Rolf

            Hallo, Jens,
            leider zeigt der Langzeittest, daß der Bildschirm nachts – nicht immer – mir nichts dir nichts sich einschaltet und nicht mehr ausgeht. Erst nach refresh funktioniert es wieder.
            Meine Frage: nachts sollte man eigentlich schlafen – könnte dein Programm nicht so erweitert werden, daß ab z.B. 24 Uhr bis morgens 8 Uhr das Display generell aus ist ?
            Wenn das möglich ist, dann würde ich mich über Programmiertipps freuen, da ich absoluter Tasker- Laie bin.

            Viele Grüße
            Rolf

          • Hallo Rolf,

            mittels Tasker ist nahezu alles möglich, vor allem, wenn das Gerät gerootet ist. Aber auch ohne Root könntest du mal in folgende Richtung experimentieren:

            Knüpfe eine der relevanten Aufgaben (z.B. Display an) an eine Bedingung (if), in der eine Variable (z.B. Nacht) abgefragt wird. Die Variable musst du natürlich vorher anlegen.

            Die Variable schaltest du dann mittels des Zeitmoduls von Tasker Nachts auf wahr und morgens wieder auf falsch.

            Leider kann ich es dir da nicht ersparen, dich dazu mal tiefer in Tasker einzulesen…

            Tasker: Guides

            Ich würde allerdings eher versuchen, der Ursache für das Einfrieren auf den Grund zu kommen aber dir dazu aus der Distanz einen weiteren Tipp zu geben ist schwierig.

            Viel Erfolg, liebe Grüße Jens

  10. Da die Kamera bzw. die Bewegungserkennung bei Dunkelheit wohl Probleme macht, meine Frage:
    Wie könnte ich einen HM-Bewegungsmelder dazu benutzen die Anzeige zu aktivieren?

    Ich komme aus der „anderen“ Tablett-Ecke, deshalb kenne ich mich Android, im speziellen dem Tasker (noch) nicht aus. Wenn diese Überlegung realisiert werden kann, könnte ich mir vorstellen, für meine HM-Steuerung über Mediola ein Android Tablett (Acer Iconia One 10) zu benutzen.

    • Hallo Rolf,
      bei mir steht das Tablet im Flur und ein Bewegungsmelder schaltet das dortige Deckenlicht an, wenn sich etwas bewegt. Sobald die Lampe an ist, funktioniert auch die Bewegungserkennung über die Kamera direkt und schaltet das Tablet-Display sofort ein.
      Liebe Grüße Jens

      • Hallo Jens,
        ich habe deinen Kommentar vorher schon gelesen. Natürlich wäre das eine Möglichkeit, wobei bei meinem Standort des Tablets immer 200 W aktiviert werden müssten; also nicht wirklich gut.
        Meine Vorstellung, HM-BW-Melder aktiviert das Tablet über den Tasker, wobei ich nicht weiß, ob diese Möglichkeit in der Form wirklich besteht.

        • Hallo Rolf,
          das Triggern von Tasker über HomeMatic ist nicht ganz so trivial wie das Ausführen von Befehlen über eine http-get-Aktion.
          Dazu gibt es aber mehrere denkbare Lösungsansätze, z.B. über die App AutoRemote in Verbindung mit Tasker.
          Schau mal hier, das geht in die Richtung von dem, was du realisieren möchtest.

  11. Hallo nochmal,
    bei mir läuft auch alles weitestgehend zufriedenstellend. Nur Nachts kommt es manchmal vor, dass das Tablet nicht mehr in Standby geht und somit an bleibt.
    Gibt es evtl. eine Möglichkeit, die Kombination von Tasker und Motion Detector auf eine bestimmte Zeit zu begrenzen ? oder anders herum, nachts auszuschließen ?

    Besten Dank

  12. Hallo,
    habe heute mein Odys nach deiner Anleitung eingerichtet…funktioniert auch soweit alles super.
    Nur geht das Tablet immer nach der eingestellten Wartezeit aus, auch wenn ich gerade am einstellen/ bedienen bin….woran könnte das liegen?
    Grüße
    Sebastian

    • Hallo Sebastian,

      möglicherweise sind die Einstellungen der Bewegungserkennung nicht empfindlich genug, sodass die vergleichsweise minimalen Bewegungen beim Bedienen des Tablets nicht ausreichen, eine kontinuierliche Bewegung zu erkennen. Hier würde ich ein wenig mit den Einstellungen probieren. Der Erfolgt ist dabei sehr vom Tablet und den Rahmenbedingungen (Licht etc.) abhängig. Die Kamera kann dabei naturgemäß nicht mit der Zuverlässigkeit eines Bewegungsmelders auf Infrarotbasis konkurrieren. Mit ein wenig Geduld beim Ausprobieren sollte sich aber ein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen lassen.

      Viel Erfolg und liebe Grüße Jens

  13. Rainald Adamski

    Hallo Jens,
    vielen Dank für Deine tollen Tutorials. Nachdem ich vor einem Jahr schon den „Öltank“ erfolgreich nachgebaut habe, habe ich mich jetzt an das „Front End“ gewagt.
    Als Tablet habe ich ein Amazon Fire. entsprechend Deiner Anleitung funktioniert das System auch, bis auf einen kleinen Haken, der mir Fire-spezifisch zu sein scheint.
    Das Wake up funktioniert einwandfrei, allerdings bekomme ich immer das Hintergrundbild, und nicht die NEO Oberfläche angezeigt.
    Kann man da mit dem Tasker noch etwas machen? Für eine Antwort – positiv oder negativ – wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Rainald Adamski

    • Hallo Rainald,

      hast du schon einmal versucht, einen neuen Task (z.B. mit dem Namen NEO nach vorne) mit der Aktion „App“ -> „Lade Applikation“ -> „AIO REMOTE“ anzulegen und diesen Task dem Ereignis „Intent Empfangen…“ hinzuzufügen?

      Dazu musst du unter Profile auf „Intent Empfangen…“ tippen und dann „Display an“ länger gedrückt halten. Dann „Task Zufügen“ und den neuen Task „NEO nach vorne“ auswählen.

      Funktioniert das?

      Liebe Grüße Jens

      • Rainald Adamski

        Hallo Jens,
        besten Dank für die schnelle Antwort. Leider funktioniert das nicht. Ich erhalte immer ein Hintergrundbild bei einer Bewegungserkennung. Die Änderung führt nur dazu, daß alle anderen Apps, die ich öffnen möchte, sofort von NEO verdrängt werden.

        Beste Grüße
        Rainald

        • Mmmh, da reagiert das Fire aber recht atypisch. Dann habe ich leider auch keinen anderen Tipp als vielleicht mal in Tasker-spezifische Foren zu googeln und dort nachzufragen.

          Liebe Grüße und viel Erfolg
          Jens

  14. Rainald Adamski

    Hallo Jens,

    nochmals besten Dank für Deine hervorragende Arbeit.
    Ja, das Fire schon ziemlich speziell. für 60 € kann man ja auch nicht alles erwarten. Ich kontaktiere nochmals die Amazonleute. Die waren beim Abschalten der nervigen Werbung sehr kooperativ.

    Beste Grüße
    Rainald

  15. Hallo Jens,

    ci habe nach deiner Anleitun auch mein Tablet an die Wand montiert. Funktioniert alles super, allerdings verschmwindet der MotionDetector nach einer Zeit aus der Taskleiste unten (Benutze ein Huawei MediaPad Link plus) und das Display geht nicht mehr an.
    Wie kann ich den MotionDetector dauerhaft laufen lassen?

    Für deine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Bin schon langsam am verzweifeln.

    Danke!!!

    Walter W.

    • Hallo Walter,

      ein seltsames Phänomen, von den bei mir eingesetzten Tablets kenne ich das nicht.​

      Ich kann mir nur vorstellen, dass das Tablet – warum auch immer – die Motion Detector App automatisch beendet.

      In welchen Abständen kommt das denn vor? Wenn es nicht so häufig ist, könnte man ggf. das Programm hin und wieder über Tasker neu starten.

      Liebe Grüße Jens

  16. Wenn ich es neu starte, läuft es ert mal, nach einer zeit bleibt das Bildschirm wieder dunkel. Ist schon merkwürdig

  17. Hallo Walter, schließt sich denn die App in Gänze oder wird nur die Detection-Funktion deaktiviert?

  18. Hallo Jens, die App schließt sich komplett.
    Werde es heute das Tablet auf Werkseinstellung zurück setzen und nach deiner Anleitung noch Mal alles installieren. Werde dann hier berichten.

  19. Hallo Jens, kann es auch daran liegen, dass mein Tablet dauerhaft am Strom ist?
    Habe das Tablet jetzt ca. 2 Stunden vor mir liegen und der Motion Detector funktioniert super.

    Was anderes: Ich banutze den TSF Shell Launcher. Möchte jetzt meine IP CAM minimiert anzeigen lassen. Wie mache ich das? Benutze IP CAM SOFT.

    Danke Dir schon Mal

  20. So, habe es auch ca 30 Minuten mit Netzteil getestet. Der Motion Detector schließt komplett und das Display bleibt schwarz. Wie bekomme ich den MD dauerhaft zum laufen? Bitte um Hiiiiilfe

    • Hallo Walter,

      es ist wirklich schwierig, dir da aus der Entfernung einen Tipp zu gegeben, zumal das Phänomen bei mir noch nie vorgekommen ist. Ich empfehle, dich mal an den Support der App zu wenden. Vielleicht kann der Entwickler da unmittelbar was zu sagen, auch dazu, warum es mit deinem Tablet offensichtliche Unterschiede in der Funktion mit und ohne Netzteil gibt.

      Auch zu IP CAM SOFT kann ich dir leider nicht helfen, weil ich die App nicht kenne. Aber auch da kann ggf. der Entwickler oder eine vielleicht ein „Tasker-nahes“ Forum weiterhelfen.

      Viel Erfolg und liebe Grüße Jens

  21. Danke dir trotzdem ! ! !

  22. Hallo Jens. Habe ich doch noch einfach hin bekommen. Es lag an der Energieoption! Motion Detector hat wohl viel Energie verbraucht.

    • Hallo Walter,
      schön, dass es jetzt auch bei dir funktioniert. Probleme durch die Energiesparoption hatten wir ja auch weiter oben in den Kommentaren schon einmal.
      Da das offensichtlich häufiger vorkommt, habe ich mal einen diesbezüglichen Hinweis in das Tutorial eingebaut.
      Danke für dein Feedback und liebe Grüße Jens

  23. Guido Sauer

    Moin Jens,

    habe soweit alles umgesetzt, das Tablet hängt an der Wand und, und soweit funktioniert alles.
    Habe nur leider ab und zu das Problem, dass das Display sich nicht ausschaltet. Nachts, morgens, whatever, leuchtet es!
    Jetzt habe ich ein bisschen geforscht und entdeckt, dass sich das Display nie ausschaltet, wenn man den Lader ein- oder ausschaltet. Dann bleibt das Display für immer an. Wenn man einmal den Motion Detektor bedient, geht es nach x Sek. dann wieder aus.
    Habe da auch noch weitergeforscht. Wenn man Motion Det. und Tasker disabled, gleiches Verhalten, wenn man neu bootet, normales Verhalten, sprich, das Display geht nach x Sek. automatisch aus.
    Aktiviert man dann Tasker UND Motion Detektor, habe ich wieder das Problem.
    Kennt jemand das Problem? Kann man nicht überhaupt unterbinden, dass sich beim Ein- und Ausschalten das Display einschaltet?
    Ach ja, habe in Samsung Tab3 und keinerlei Energiesettings aktiv.
    Und nochmals ein dickes DANKE für die Anleitung!

    Viele Grüße
    Guido

    • Hallo Guido und sorry, dass ich deinen Betrag erst jetzt freischalte. Ich hatte seltsamerweise keine Benachrichtigung erhalten.

      Das was du beschreibst ist interessant aber bei meinem Odys kann ich das Verhalten nicht reproduzieren. Hier tritt es nicht auf. Scheint wohl ein spezielles Phänomen mit deinen Galaxy Tab sein. Eine schnelle Abhilfe könnte sein, das Display mit dem Zeitmodul von Tasker in regelmäßigen Abständen auszuschalten. Dazu müsste der Motion Detector aber danach wieder normal funktionieren. Da müsstest du mal probieren, ob das funktioniert.

      Liebe Grüße Jens

  24. Guido Sauer

    Hi Jens,

    ich werde denn Lader immer angeschaltet lassen.
    Grund ist folgender.
    Habe an der Arbeit ein richtig altes Notebook. Das war im Prinzip IMMER am Netz bzw. Dockingstation.
    Andere Notebooks, die oft auch entladen (aber nie tief-) wurden, hatten nach wenigen Jahren schon einen schwachen Akku. Bei meinem Notebook jedoch ist selbst nach über 10 Jahren der Akku zwar nicht frisch, hält aber noch immer eine Stunde.
    Deshalb denke ich, dass das ganze Entladen/Laden eher schädlicher ist.
    Ich weiß auch, dass es ständig voll geladen gehaltener Akku nicht gut ist, aber wohl doch besser als ein ständiges Entladen.
    Ähnliche Erfahrungen habe ich auch mit anderen LiIon Akkus gemacht.
    Schön wäre halt , dass man den Akku auf ca. 30% halten kann, aber das geht wohl nicht.
    Da das Samsung Tab sich sehr schnell entlädt, würde im Prinzip fast jeden Tag entladen und geladen werden. Das ist echt übel und geht voll auf den Akku.
    Soviel zu meinen Erfahrungen mit Li-Ionen Akkus.

    Viele Grüße
    Guido

    • Hallo Guido,

      wenn du es mit deinem Tablet nicht anders nicht in den Griff bekommst ist das sicher auch eine Möglichkeit. So empfindlich sind die modernen Akkus in diesem Zusammenhang ja wirklich nicht mehr. Mein Tablet wird übrigens in der Tat etwa einmal am Tag entladen und neu geladen.

      Liebe Grüße Jens

  25. Huhu,

    danke dir für dieses tolle Tut. Sehr einfach und verständlich geschrieben. Schön alle Einzelschritte beschrieben und gut dokumentiert. Laiensicher 😉 Nur ein Frage bleibt mir. Welchen Variablentypen hast du für den Batteriestatus gewählt? (also die Systemvariable in der CCU)

  26. Hallo Jens,

    jetzt hab ich wirklich ein Problem.
    Ich hab im Flur ein Bewegungsmelder, der mir direkt das Licht schaltet. Diesen Schaltzustand kann ich in meiner HM einlesen. Daraufhin hatte ich die Steckdose in der Wand geschaltet an der das Tablet hing. So war am Anfang das Display entsperrt worden. Allerdings schaltet mir der Bewegungsmelder zu oft (im vorbeigehen vom Wohnzimmer zur Küche), worauf hin sich das Tablet zu oft aktivierte. Auch das ständige kurzzeitige laden fand ich nicht so toll für Akku und Gerät. Deswegen bin ich auf deine Lösung gestoßen und bin hellauf begeistert.

    Aber: das auslösen des Bewegungsmelders und das damit verbundene ein- und ausschalten des Lichts löst mir mit Motion Detect ebenfalls jedesmal das Display aus. Somit habe ich einen ähnlichen Effekt wie vorher, dass es ständig reaktiviert wird, jedoch immerhin ohne jedesmal kurz den Akku anzusprechen (immerhin). Schön wäre es, wenn das einschalten des Displays wirklich nur per Bewegung stattfinden würde und nicht durch ein/auschalten des Lichts. Aber wie du schon richtig erwähnt hast, ist das ne doofe Kamera und kein Infrarot oder Radar-Bewegungsmelder. Könnte man den Schalt-wechsel von Licht AN–>AUS bzw. AUS–>AN für eine Sekunde als Ausnahme fürs schalten des Displays einprogrammieren? Ist vermutlich eine etwas schwierigere Programieraufgabe. Im Prinzip müsste der Tasker beim auslösen durch motion-detect entweder den Schaltzustand von vor einer Sekunde berücksichtigen (z.B. per hhtp-get aus der CCU) was aber vermutlich zu langsam ablaufen würde, oder man müsste diesen Schaltwechsel mit einer verzögerten Systemvariable realisieren, die dann vom Tasker ausgewertet wird….hmm
    Oder: Könnte man im Tasker sagen, dass er die ersten 10 Auslöser ignorieren soll, bevor er die Aktion ausführt? Da der Motion Detector ja unzählige Events auslöst während man sich bewegt, könnte man das evtl damit abfangen, für den Fall dass das Licht Ein/Ausschalten für Motion Detect nur ein oder 2 Events darstellt?!?!

    Sorry für die vielen verwirrenden Gedankenspiele, aber vielleicht bekomme ich ja einen Sinnvollen Tipp in welche Richtung meine Recherche gehen sollte!?!

    • Guten Morgen Gregor,

      wie du schon festgestellt hast, ist es schwer zu vermeiden, dass der Motion Detector auf das Licht reagiert. Hier könntest du allenfalls mal etwas mit dessen Empfindlichkeit herum probieren.

      Da etwas mit dem Bewegungsmelder von HomeMatic zu machen, erachte ich als recht aufwändig und glaube auch nicht, dass das wegen den zwar kurzen aber dennoch vorhandenen Laufzeiten praktikabel funktionieren würde.

      Was spricht dagegen, dass sich das Tablet häufiger einschaltet? Selbst wenn der Akku dadurch schneller leer wird, er lädt sich ja automatisch wieder 😉 .

      Hier bei uns ist die Situation ähnlich wie bei dir (Tablet im Flur), wir finden es eigentlich ganz gut, dass der Bildschirm immer einschaltet wird. Da kann man im Vorbeigehen mal schnell einen Blick auf die Außenkameras werfen.

      Liebe Grüße Jens

      • Hast schon Recht, spricht nicht sooo viel gegen. Dadurch, dass das Display jetzt durch das Event gestartet wird und nicht durchs „laden“ ist es schonender für das Gerät. Dennoch ist das für mich irgendwie ein wenig unzufriedendstellend. Das berühmte Haar in der Suppe. Der eine nimmts raus und isst weiter, ein andere ist ganz faul und isst drumherum, der dritte bestellt eine neue. Aber ich als Ingenieur hätte gerne die Ursache erfasst, Sie eliminiert und eine technische Lösung herbeitgerufen um die Suppe vom Haar und sonstigen Bestandteilen zu befreien, am besten ohne selbst hand anlegen zu müssen.

        Scherz beiseite. Ich hab für meine Steuerung ein Galaxy Tab 3 10.1 verwendet. Dieses bietet mir in den Standard-Einstellungen zum entsperren des Displays unter anderem auch die Gesichtserkennung an. Scheinbar eine funktion die im gerät/Betriebssystem bereits integriert ist. Wenn man also auf diese Funktion zugreifen könnte, wäre es ja schon die Lösung des Problems. Dann würde es wirklich nur auslösen, wenn man davor steht. Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt?

        Wegen der Umsetzung via Homematic geb ich dir recht. Habe gestern Abend noch ein wenig rumprobiert, aber so trivial ist das nicht. Ich müsste im Tasker eine Variable erstellen, z.B. %Ver für Verzögerung, und diese dann beim Event als „if“ abfragen. Für ein bis zwei Sekunden müsste diese Variable dann von der Homematic gesetzt werden. Irgendwie so:

        Wenn „Bewegungsmelder Flur EG“ schaltzustand ein bei Änderung auslösen
        Dann „[Jetzt die globale Variable vom Tasker]“ Value = 1
        +Dann „[Wieder die gleiche Variable vom Tasker]“ verzögert um 2 sekunden value = 0

        Und dann das gleiche Szenario für das ausschalten des Lichts im Flur. Nur eben das setzen dieser Variable aus HM nach Tasker scheint nicht so einfach zu sein. Im Zweigfelsfall werd ich es wohl doch so lassen. Trotzdem danke für deine Antwort und nochmal danke für das tolle TUT

  27. Jan Kirchmeyer

    Hallo Jens,
    vielen Dank für die super Anleitung. Habe mein Tablet unterputz an der Wand verbaut und per Motion Detector steuere ich – nach Deiner Anleitung – das Aufwecken des Tablets. Klappt auch alles ganz gut. Selbst im halbfinsteren Flur wacht es auf.
    Im Moment lebt es an der Wand nur vom Akku – ist also noch nicht an die Spannung angeschlossen.
    Das will ich aber ändern:
    Nun möchte ich gern in die Welt von Homematic einsteigen (bin noch absoluter Neuling) und auch das Aufladen des Tablets-Akkus steuern, wie Du es beschrieben hast.
    Du schreibst, dass hierzu ein beliebiger Homematic-Aktor eingesetzt werden kann.
    Da auch der Aktor bei mir unterputz verschwinden soll, würde ich den oben abgebildteten nicht haben wollen sondern eher Folgenden nehmen:

    https://www.amazon.de/103029-HomeMatic-Funk-Schaltaktor-Unterputzmontage-Universal/dp/B007VTYVSA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1488530017&sr=8-1&keywords=homematic+funk+schaltaktor

    Zwischen diesem Aktor und dem Tablet soll noch dieses USB-Netzteil (http://www.smart-knxshop.de/product_info.php?info=p19_u-p–netzteil-5v—1a–usb-buchse.html) geklemmt werden.

    Also das Szenario würde so aussehen: Die Spannung fließt in den Aktor. Dieser wird per Homematic gesteuert, wann der der Strom weiter in das USB-Netzteil und anschließend zum Tablet geschickt wird und wann nicht.

    Frage: Ist mein Szenario so umsetzbar und ist auch der oben genannte Aktor dafür geeignet, das Laden so zu steuern wie Du es beschrieben hast?

    Danke und Gruß Jan

    • Hallo Jan,

      ich kann zu dem von dir verlinkten Aktor keine belastbaren eigenen Erfahrungen beitragen, weil ich den Aktor selbst nicht einsetze. Grundsätzlich müsste das aber mit jedem Schaltaktor funktionieren. Du musst nur die ise_id des betreffenden Kanals aus der CCU auslesen und verwenden. Für dein Unterputz Projekt könntest du vielleicht auch einen HM-LC-SW1-FM nehmen.

      Viel Erfolg und liebe Grüße Jens

  28. Jan Kirchmeyer

    Hallo Jens,
    nachdem ich nun die CCU und den von Dir empfohlenen Aktor aufgebaut und angelernt habe (CCu erkennt auch den Aktor), sitze ich nun am zweiten Teil Deines Tutoriels, das automatische Laden des Tablets.
    Ich habe alles eingerichtet, bin auch gut mit der Anleitung klar gekommen.
    Die Tests http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=0 und =1 klappen auch. Heißt, ich kann den Aktor bei Klick auf den Play-Pfeil (im Tasker) aktivieren oder abstellen.
    Nun zum Problem: Sobald ich das Tablet an die Spannung anschließe, wird es geladen, obwohl der Aktor zwischen Spannung und Tablet geschaltet ist. Ich habe Deine prozentualen Grenzwerte übernommen.
    Im Moment hat das Tablet 93%. Schließe ich es an die Spannung an, lädt es. Dürfte es aber nicht, da es ja erst bei 5 bis 15 % anfangen sollte zu laden.
    Wo könnte das Problem liegen?
    Muss ich in der CCU noch etwas einstellen?
    In der CCU habe ich den Aktor angelernt und auf „Simuliere Tastendruck“ geklickt, so dass die Spannung anliegt. Mehr habe ich beim Einrichten des Aktors nicht gemacht.
    Hast Du eine Idee?
    Danke und Gruß Jan

    • Hallo Jan,

      du schreibst, dass…

      http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=1

      …zum Einschalten und…

      http://[IP-Adresse der CCU]/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=[ISE_ID]&new_value=0

      …Ausschalten funktionieren also der Aktor schaltet. Auch in Tasker schaltet der Aktor manuell mit der Pfeil-Taste ein oder aus. Damit funktioniert eigentlich alles, wie es soll.

      Der Aktor schaltet immer nur zu den eingestellten Schwellenwerte, d. h., wenn du den Aktor manuell eingeschaltet hast, wird natürlich auch bei 93 % der Akku geladen und zwar solange, bis ca. 98% erreicht sind, dann sollte der Aktor ausschalten und sich erst wieder einschalten, wenn ca. 15% erreicht sind.
      Du kannst natürlich den Aktor auch jdezeit manuell ausschalten, auch dann sollte er sich wieder einschalten, wenn ca. 15% erreicht sind.

      Liebe Grüße Jens

  29. Jan Kirchmeyer

    Danke Jens. Du hast natürlich Recht, dass der Aktor erst beim Erreichen eines der Grenzwerte schaltet. Ich hatte da einen Denkfehler. Jetzt klappt alles. Gruß Jan

  30. Reinhard

    Hallo Jens,
    wieder einmal eine tolle Anleitung. Ein Problem hat sich allerdings da aufgetan. Um das TAblet entsprechend aufzulaen, hatte ich mir eine IP Steckdose bestellt. Nach dem Anlernen habe ich sie auch in der Geräteliste gefunden und auch die ISE_ID Nummer. Dann ahbe ich das ganze erst einmal im Webbrowser ausprobieren wollen, ging aber nicht. Alle 5 Nummern ausprobiert, keine schaltete die Steckdose ein oder aus. Dann habe ich mir eine ältere Steckdose (Funkzwischenstecker), so wie auf deinem Beispielbild zu sehen ist, genommen und siehe da, sie ließ sich über den Webbrowser ein und aus schalten. Lieber würde ich schon auf die kleinere IP Steckdose zurückgreifen. Hast du da mal eine Tipp, wie es funktionieren könnte?
    Beste Grüße

    • Hallo Reinhard,

      einen Tipp habe ich da leider auch nicht, zumal ich selbst bisher gar keine IP-Geräte besitze. Ich baue aber oben mal einen entsprechenden Hinweis ein, dass es mit IP:Geräten möglicherweise Probleme geben kann. Danke für den Hinweis.

      Liebe Grüße Jens

  31. Reinhard

    Hallo Jens,
    ich habe aus dem Forum von alchy den Hinweis bekommen, dass ich mir aus der statelist.cgi, nicht aus der devicelist.cgi, unter Kanal 3 Datenpunkt STATE die ise_id herausnehmen soll. Das habe ich gemacht und siehe da, die IP Schaltsteckdose ließ sich ein- und ausschalten. Vielleicht kannst du das verwenden oder ergänzen. Wenn du ein Bildchen dazu brauchst, wenn du keine IP Geräte hast, kann ich gerne aushelfen. Ansonsten wäre es ja vielleicht ein Grund sich so etwas anzuschaffen.
    Beste Grüße
    Reinhard

    • Hallo Reinhard,

      herzlichen Dank für den Hinweis, ich habe das oben im Tutorial bereits eingebaut, wenn du möchtest, dann schicke mir gerne noch einen Screenshot dazu, den ergänze ich dann noch.

      Liebe Grüße Jens

  32. Hi Jens,

    welches Frondend verwendetst du? Das gefällt mir.

    Gruß Ralf

  33. Super Anleitung! Danke! Habe ich genau so umgesetzt!
    Ein Problem gibt es aber bei mir mit der Motion Detector App. Gegenüber des Tablets hängt ein Spiegel. In dem Moment, in dem das Tablet aus geht, sieht er dies als Veränderung im Bild und schaltet wieder an 🙁 Gibt es eine Möglichkeit dem Tasker zu sagen, dass er nach dem ausgehen des Tablets das Programm nicht sofort wieder starten soll? Ein einfacher „Warte-Befehl“ geht leider nicht und ich stehe auf dem Schlauch 🙂

    Danke!!

    • Hallo Lenz,
      da fällt mir auf die Schnelle auch nur ein, etwas mit den Wartezeiten zu spielen oder die Einstellungen unter „Sensitivity“ im Motion Detector anzupassen. Wenn das nichts hilft, würde ich mal in einem Tasker-nahen Forum nachfragen.
      Liebe Grüße Jens

  34. Rainald Adamski

    Hallo Jens,
    ich habe Dein Tutorial mit einem Amazon Fire umgesetzt, siehe Beitrag v. 05.11.16, umgesetzt. Das läuft prima bis auf den Punkt, daß beim aufwachen immer ein Amazon Foto angezeigt wird,. das weggeklickt und schon ist die NEO-Remote App aktiv.
    Das wollte ich nun vermeiden und habe in ein anderes und größeres Tablet „MPMAN“ (Android 5.1.1) investiert. Leider bring ich das Teil nicht zur Funktion. Motion Control empfängt Bewegungssignal, aber leider wird das Display nicht aktiviert.
    Die Einstellungen entsprechen Deinem Tutorial.

    Ein Vergleich der Parameter im Tasker ist mir nicht möglich, weil ich den Tasker nicht ausgeschaltet bekomme. Gibt es einen Trick, die laufende Anwendung Tasker/Neo-Remote/Motion-Control zu stoppen, temporär ab zu schalten? Das seitliche Wegwischen analog zum Hochwischen bei iOS, hilft auch nicht.
    Der Google hat mir leider auch nicht weitergeholfen.

    Vorab besten Dank für Deine Hilfe

    Beste Grüße
    Rainald

    • Richard Schwinn

      Hallo,

      erstmal Danke für das geniale Tutorial, ich habe damit zwei Samsung Galaxy Tab A für meine Hausautomatisierung am Laufen. Hatte….gestern kam eine Systemupdate Meldung auf einem der Tablets und LEIDER habe ich auf „JA“ geklickt. Es wurde geupdatet von Android 4.4.4 auf Android 7.1.

      Und nun habe ich das gleiche Problem wie Rainald. Es funktioniert alles, nur wird das Display nicht mehr eingeschaltet (ausschalten funktioniert komischerweise). Nach ein bisschen Recherche im Web, bin ich in der Meinung, daß ab Android 5 oder 6 aufwärts irgendwelche neue Mechanismen im Betriebssystem dafür sorgen, daß das Secure Plugin nicht mehr 100%ig funktioniert.

      Die Krönung des Frust ist gerade, daß man für eine alte Samsung Firmware (1.2 Gigabyte) nur mit 15kB/s downloaden darf (oder mal 10$ bezahlt für Highspeed Download). Ich beiss‘ grad in den Teppich.

      Gibt es eventuell einen Workaround für das Problem?

      • Hallo Richard,

        zufällig habe ich vor einger Zeit mein altes Odys IRON ebenfalls durch ein Samsung Galaxy Tab A (SM-T550, Modelljahr 2015) ersetzt, das da allerdings schon Android 6 hatte. Damit hat es prima funktioniert.

        Mein Tablet hat sich vor einigen Tagen auch auf Android 7.1 aktualisiert.

        Bei mir funktionieren Ein- und Ausschalten auch mit Android 7.1 einwandfrei. Es scheint, dass sich die NEO Remote App in der aktuellen Version hin und wieder einmal automatisch schließt aber auch dann wird das Tablet beim Vorbeigehen ordnungsgemäß eingeschaltet und zeigt den Desktop.

        Ich habe daher keine Idee, warum es bei dir unter Android 7 nicht mehr funktioniert, vielleicht war der Sprung von 4.4 „zu groß“, das kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.

        Einen nochmaligen Neustart des Tablets hast du sicher schon probiert?
        Sind alle Apps auf dem neusten Stand?

        Liebe Grüße Jens

        • Richard Schwinn

          Danke für die ermunternden Worte. Das hat mich doch nochmal aus dem Frust-Tief von heute morgen geholt, zu lesen, daß es doch unter A7 läuft. Ich hatte heute morgen im Web einiges gelesen, daß das Secure Plugin ab A5 Probleme bereiten soll.

          Habe dann alles doppelt und dreifach kontrolliert und gecheckt, bzw. aktualisiert, ohne Erfolg. Ich habe das Tablett letztenendes in den Werkszustand zurückgesetzt und die vier Apps neu installiert und eingerichtet. Ergebnis: Funktioniert wieder (ufff).

          Vermutlich hat sich beim Updaten doch irgendwas zerschossen. In jedem Fall, schalte ich bei den beiden Tabletts jetzt alle Update-Funktionen aus. Solange mein Mediola Interface läuft ist mir der Rest ja eigentlich egal.

          Danke nochmal für alles 🙂

          Gruß
          Richard

          • Hallo Richard,
            super, schön, dass es jetzt auch bei dir wieder funktioniert.
            Liebe Grüße Jens

  35. Rico Abagnale

    Hallo Jens,
    erst einmal natürlich auch von mir ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Tutorial.
    Auch ich hatte das Problem, dass sich das Display im Zwielicht und in Dunkelheit immer wieder von selbst aktivierte. Daraus schloss ich, dass es an den sich verändernden Lichtverhältnissen liegen müsste. Das Einschalten bzw. Ausschalten einer Beleuchtung bedeutet für den Motion Detector natürlich eine Bewegung. Ich habe also eingestellt, dass motion detector erst eine Meldung an den Tasker sendet, wenn er mindestens 3 Bewegungen verzeichnet hat (Detector/Trigger/Counter).
    Bei mir funktioniert diese Einstellung wunderbar und nicht jedes Betätigen des Lichtschakters schaltet auch das Display ein.
    Vielleicht hilft dieser Hinweis einigen anderen…

    Weiter so…
    Beste Grüße,
    Rico

    • Hallo Rico,

      freut mich, dass dir das Tutorial hilfreich war und danke für den Tipp mit dem Counter. Da die individuellen Einstellungen des Motion Detectors oftmals knifflig sind, ist er bestimmt dem ein oder anderen Anwender sehr nützlich.

      Liebe Grüße und danke für dein Feedback
      Jens

  36. Hallo zusammen,
    eine super Anleitung! Der Teil mit dem einschalten des Displays per Bewegungserkennung hat bei mir auch super geklappt.
    Zum Laden würde ich alledings gerne einen etwas anderen Weg wählen hierzu würde ich gerne den Ladezustand als Systemvariable auslesen. Dieses hatte ich wie oben beschrieben versucht einzurichten, leider ohne Erfolg, bei mir bleibt der Wert permanent auf 0%. Witzigerweise wird in der Übersicht der CCU (WebUI) der Wert auch regelmäßig aktualisiert, zu erkennen am Zeitstempel. Die Verbindung scheint also zu klappen allerdings ohne „richtigen“ Wert. Ht jemand eine Idee wo hier der Fehler liegen könnte?
    Gruß
    Markus

  37. Vielen Dank für die tolle Anleitung, mit der Bewegungserkennung, hat perfekt geklappt,hatte vorher schon viele Anleitungen ausprobiert aber KEINE außer diese hier ging!

    Vielen Dank

    was toll wäre wenn die Einstellungs Fotos mal den Aktuellen versionen angepasst werden.

    Dann wäre es up to date

    Beste Wünsche für das Kommende Jahr

    JonnyXXX

  38. Hallo,
    wo bekomme ich diese Front-End für das Tablet her?

    • Hallo,
      die App ist mit dem AIO Creator NEO von Mediola erstellt.
      Grüße Jens

      • Hallo Jens,
        reicht mir für ein paar Steckdosen, Licht, Fensterkontakte und Heizung das Standardprogramm aus oder brauche ich da auch noch separate Plugins?
        Gibt es für die CCU2 vielleicht auch Kostenlose Software?
        Gruß Jens

        • Hallo Jens,

          dafür benötigst du den kostenlosen AIO Creator NEO zum Erstellen der App, die kostenlose AIO Remote App zum Anzeigen auf dem Tablet aber, damit es mit der CCU 2 funktioniert, das kostenpflichtige Homematic Plugin für den Creator.

          Du kannst dir auch mal im Forum die Aktivitäten zur CCU 3 ansehen. Die soll wohl mit einer originären Mediola AIO Integration auf den Markt kommen. Das wäre vielleicht eine günstige Alternative.

          Ansonsten kannst du prinzipiell jedes Frontend nehmen. Vom WebUI der CCU selbst über WebMatic, Viss vom io-broker usw.

          Als günstigere App könnte vielleicht auch TinyMatic etwas für dich sein.

          Liebe Grüße Jens

  39. Hans-Jürgen

    Moin,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung. Sie hat auf Anhieb funktioniert.
    Ich setze hier ein Samsung TAB A 10.1 WiFi 32GB mit Android 7 ein. Daran hängen ein Homematic System sowie ein Raspi mit ioBroker. Die Spannungsversorgung läuft über einen Homematic Zwischenstecker.

    Nach längerem Betrieb ist es jetzt jeweils einmal passiert, dass sich die Spannungsversorgung nicht Aus- und Eingeschaltet hat (da lagen jeweils mehrere Tage dazwischen). Wenn ich im Tasker auf das „Play-Symbol“ drücke, werden die Aufgaben aber problemlos ausgeführt. Ich habe die Vermutung, dass das Signal manchmal so gestört ist, das der Befehl nicht ausgeführt wird. Dazu habe ich 2 Fragen:
    1. Wird der Befehl zum statechange genauso behandelt, als würde ich ihn über einen normalen Schalter senden (Feedback)?
    2. Kann ich den Befehl nochmals senden, z. B., indem ich jeweils 2 Schaltschwellen definiere (z. B. für „Einschalten“ 5, 10 und 11, 15 sowie für Ausschalten 90, 95 und 98, 100?

    Gruß

    Hans-Jürgen

    • Hallo Hans-Jürgen,

      schön, dass die Anleitung bei dir funktioniert.

      Das mit den verlorenen Schaltbefehlen kommt bei mir auch hin und wieder mal vor. Eigentlich müsste setchange gnauso funktionieren, wie jeder andere Schaltvorgang von der CCU zum Aktor. Soweit ich das in der Praxis beobachtet habe, ist da aber nicht immer der Fall. Wenn die CCU zum Schaltzeitpunkt gerade nicht senden kann (z.B. wegen des DutyCycles), dann geht der jeweilige Schaltimpuls verloren.

      Deine Anregung in #2. sollte eigentlich funktionieren. Falls es mit verschiedenen Schwellwerten im geichen Task nicht klappt, kannst du mal versuchen, einfach eine zweite Aufgabe mit den anderen Schaltwerten anzulegen. Falls die erste Schwelle „untergeht“, müsste dann automatisch die zweite greifen (wenn die nicht auch untergeht 😉 ).

      Wäre nett, wenn du gelegentlich mal Bescheid gibst, ob’s funktioniert hat.
      Liebe Grüße Jens

      • Hans-Jürgen

        Moin Jens,

        dann werde ich mal eine zweite Schaltschwelle eintragen. Es wird aber ein wenig dauern, bevor ich Dir sagen kann, ob sich was geändert hat Der Fehler bisher nur etwa 1 Mal pro Monat aufgetreten.

        Gruß

        Hans-Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere